Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Call for Papers für die Workshops Hochschultage Berufliche Bildung 2019

12.04.2018

Im Rahmen der HTBB 2019, vom11. bis 13. März 2019 in Siegen, werden neben den Fachvorträgen auch Workshops mit Bezug zum Rahmenthema „Digitale Welt - Bildung und Arbeit in Transformationsgesellschaften“ angeboten. Bei Interesse an der Gestaltung eines Workshops erbitten die Ausrichter um die Einreichung von Abstracts bis zum 31. Mai 2018.

Logo Hochschultage 2019In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Berufliche Bildung (AG BB) und QUA-LIS NRW werden die Hochschultage Berufliche Bildung im nächsten Jahr vom 11. bis 13. März 2019 in Siegen stattfinden. Ausgerichtet werden die Hochschultage durch die Arbeitsgruppe Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Siegen unter Leitung von Frau Prof. Ulrike Buchmann. Das Rahmenthema der bundesweiten Veranstaltung lautet: „Digitale Welt - Bildung und Arbeit in Transformationsgesellschaften“

Für die bei der Tagung vorgesehenen Workshops können Interessierte noch Abstracts mit Bezug zum Rahmenthema einreichen. Diese können bis zum 31. Mai .2018 an htbb2019@qua-lis.nrw.de versendet werden. Auftretende Fragen sind ebenfalls an diese Mailadresse zu richten.

Folgende organisatorische Hinweise sind dabei zu beachten:

  1. Die Workshop-Leitungen werden gebeten das Workshop-Thema und die Beteiligten an die angegebene Adresse gebündelt zurück zu melden; ihnen obliegt die Verantwortung für die inhaltliche Ausgestaltung der Workshops.
  2. Fachtagungsleitungen können auch Workshop-Leitungen übernehmen.
  3. Aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben und der Vollkostenrechnung der Hochschulen dürfen keine Tagungsbeiträge o. ä. eingefordert werden; ggf. erforderliche Kopierbeiträge sind lediglich in angemessener Größenordnung einzufordern und dürfen allein die entstandenen Kosten des Kopierens decken.
  4. Erwünscht ist, dass nach Möglichkeit alle Workshops jeweils durch eine gemischte Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern (etablierte und Nachwuchs) und Vertreterinnen bzw.
  5. Vertretern von Schulen und Unternehmen/Institutionen bestritten werden. Explizit erwünscht sind auch experimentelle Workshops, die zum Beispiel in Werkstätten, Ateliers, FabLabs o. ä. stattfinden können.
  6. Es besteht die Möglichkeit die Beiträge in unterschiedlichen digitalen und Print-Publikationsformen zu veröffentlichen.
Zum Seitenanfang

© 2018 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 12.04.2018