Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Digitale Austauschreihe: Einsatz von assistiven Technologien in der Sekundarstufe I

Tagungsbeginn: Mittwoch, 16.11.2022 um 14:00 Uhr

Tagungsende: Mittwoch, 30.11.2022 um 16:00 Uhr

Veranstalter: QUA-LiS NRW

Veranstaltungsort: Webex - QUA-LiS NRW

Adresse: 59494 Soest, Paradieser Weg 64

Anmeldeschluss: 11.11.2022

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Die Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule des Landes Nordrhein-Westfalen (QUA-LiS NRW) bietet eine digitale Austauschreihe zum Einsatz von assistiven Technologien in der Sekundarstufe I an. Unabhängig von der Art ihrer Beeinträchtigung sollen alle Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen ausbauen und entwickeln können. Dafür sind sie auf barrierefreie Zugänge oder unterstützende Technologien angewiesen. In der digitalen Austauschreihe wird neben einem kurzen Input zum jeweiligen Förderschwerpunkt und zu häufig eingesetzten assistiven Technologien vorrangig auf die Wünsche, Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmenden zum Thema eingegangen.

Bitte unter den Anmeldedaten die Reiter aufklappen und die gewünschten Module auswählen!

Begrenzte Teilnehmerzahl. Die digitalen Kapazitäten werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. 

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die digitalen Zugangsdaten werden in einer gesonderten Email kurz vor der Veranstaltung versandt.

Modul 1: Einsatz von assistiven Technologien im Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation

16.11.2022 - Barrierefreiheit in der inklusiven Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit in der Sekundarstufe I
Modul 1: HK
Referent/-in: Marita Schumacher (LVR Johann-Joseph-Gronewald-Schule Köln), Anne Schneider (LVR RWB Essen)
Datum: 16.11.22 von 14:00 bis 16:00 Uhr
Ort: digital, Raum: Webex

Weitere Informationen

In dieser Veranstaltung werden die notwendigen Rahmenbedingungen (technisch, räumlich, akustisch, pädagogisch) für die Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit in inklusiven Settings der Sekundarstufe I vorgestellt. Ein besonderes Augenmerk wird auf Hörschädigungen gelegt, die häufig erst im Grundschulalter diagnostiziert werden, wie AVWS (Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung) und leichte und einseitige Hörschädigung. Im Anschluss werden noch didaktische Hilfen für den Unterricht und die Formen der sonderpädagogischen Unterstützung in den Blick genommen.

Modul 2: Einsatz von assistiven Technologien im Förderschwerpunkt Sehen

23.11.2022 - Barrierefreiheit in der inklusiven Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit Sehbeeinträchtigung oder Blindheit in der Sekundarstufe I
Modul 2: SE
Referent/-in: Ulrike Witte (LWL Martin-Bartels-Schule Dortmund), Sonja Janzen (LWL BK Soest)
Datum: 23.11.22 von 14:00 bis 16:00 Uhr
Ort: digital, Raum: Webex

Weitere Informationen

In dieser Veranstaltung wird ein konkreter Einblick in das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit Sehbeeinträchtigung oder Blindheit gegeben. Verschiedenste assistive Technologien von Low-Tech bis High-Tech werden vorgestellt. Es gibt Tipps und Tricks zur barrierefreien Gestaltung des Unterrichts sowie zum Einsatz individueller Hilfsmittel. Zudem informiert die Veranstaltung über die didaktischen Prinzipien und Nachteilsausgleiche. Darüber hinaus werden Themen, wie z. B. „Bearbeiten von Aufgaben unter der Simulationsbrille“ und „Fortbildung von Schulbegleitungen“, angesprochen.

Modul 3: Einsatz von assistiven Technologien im Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung

30.11.2022 - Barrierefreiheit in der inklusiven Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit körperlichen und motorischen Einschränkungen in der Sekundarstufe I
Modul 3: KME
Referent/-in: Susanne Echterhoff (Liboriusschule Paderborn), Christine Hammer (Albatrosschule Bielefeld), Luitgard Hendrix (Louis-Baare-Berufskolleg Bochum)
Datum: 30.11.22 von 14:00 bis 16:00 Uhr
Ort: digital, Raum: Webex

Weitere Informationen

In dieser Veranstaltung wird ein facettenreicher Einblick in die individuellen Möglichkeiten für den Einsatz von assistiven Technologien im Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung vermittelt. Ausgehend von den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler wird es zunächst einen Überblick über Low-Tech-Hilfsmittel, wie z.B. Stifthalterungen und spezielle Unterlagen geben, die ohne viel Aufwand unterstützend eingesetzt werden können. Darüber hinaus geht es um den Einsatz von Laptop und Tablet als Hilfsmittel im Unterricht. Die Möglichkeiten zur Nutzung von High-Tech-Geräten, wie z.B. einer Augensteuerung, werden ergänzend präsentiert. Anhand von Fallbeispielen aus dem Schulalltag werden zudem die Beantragung von Hilfsmitteln und didaktisch-methodische Aspekte thematisiert.

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule