Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Beiträge zur Schulentwicklung - Band 2

Schulqualität - Bilanz und Perspektiven
Ulrich Steffens, Tino Bargel (Hrsg.)
Grundlagen der Qualität von Schule 1

Titelbild Schulqualität - Bilanz und Perspektiven

Schulqualität ist zu einem Leitbegriff avanciert, der die Bildungsplanung und Schulentwicklung zunehmend prägt. Dabei geht es um die Gestaltung von Schule und Unterricht und die unterschiedlichen Wege, Schulqualität herzustellen, zu verbessern und zu sichern. Dazu ist es notwendig, Schulqualität zu definieren und sich auf ein gemeinsames Verständnis von ›guter Schule‹ bzw. ›gutem Unterricht‹ zu einigen. Die entsprechenden Bemühungen haben unter anderem ihren Niederschlag in Referenzsystemen für Schulqualität gefunden. Damit verbunden sind nach wie vor Diskussionen zu grundlegenden Fragen der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung: Worin besteht die Qualität von Schule und was wissen wir darüber? Was sind Charakterisierungsmerkmale und Gütekriterien zur Bestimmung von Schulqualität? Wie lässt sich Unterricht erfassen und in seiner Güte bestimmen? Wie stehen Leistungsselektion und Chancenausgleich zueinander? Wie lässt sich eine gute Schule entwickeln, wie kann sie ihre Güte sichern? In diesem Band wird eine Bilanz der theoretischen und praktischen Bemühungen – von den Anfängen der Schulqualitätsdiskussion im Jahre 1985 bis heute – gezogen und weiterführende Perspektiven werden aufgezeigt.

Blick ins Buch

 

Schulqualität - Bilanz und Perspektiven

Ulrich Steffens und Tino Bargel (Hrsg.)
Grundlagen der Qualität von Schule 1

363 Seiten, broschiert, 36,90 €
ISBN 978-3-8309-3485-1

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 29.09.2016