Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Beiträge zur Schulentwicklung - Band 26

SINUS.NRW: Motivation durch kognitive Aktivierung - Impulse zur Weiterentwicklung des Unterrichts in den MINT-Fächern

Joachim Roß (Hrsg.)

Titelbild

Die Beiträge der sechsten Phase des SINUS-Projektes stellen innovative Konzepte für einen kognitiv aktivierenden Unterricht in den MINT-Fächern vor. Die Autorinnen und Autoren präsentieren fächerübergreifende Unterrichtskonzepte, die die Lernenden motivieren und Impulse für nachhaltiges Lernen und bewusstes Handeln geben. Themen sind unter anderem ein differenzierter Mathematikunterricht, das mathematische Prüfungsgespräch im mündlichen Abitur, Chemie in heterogenen Lerngruppen, Neuroenhancement, kompetenzorientierter Informatikunterricht oder das Niedrigenergiehaus als Beispiel für projektorientierten Technikunterricht. Alle vorgestellten Konzepte und Materialien wurden von Lehrkräften im Projekt SINUS.NRW entwickelt und wissenschaftlich begleitet.

  • Kognitive Aktivierung im MINT-Unterricht
  • Neue Ansätze für den Unterricht in MINT-Fächern
  • Schülerkompetenzen in MINT-Fächern stärken

zum kompletten Buch (PDF, 22,5MB)

CC BY SA

216 Seiten, 39,90 €
ISBN 978-3-7639-6229-7

Zum Seitenanfang

© 2021 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule