Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Beiträge zur Schulentwicklung - Band 27

Digitalisierung über berufliche Bildung gestalten

Ulrike Buchmann, Maria Cleef (Hrsg.)

Titelbild

Berufliche Bildung soll junge Menschen auf die Mitgestaltung einer digitalen Arbeitswelt vorbereiten, deren Anforderungen noch unbekannt sind. Die Beiträge des Bandes dokumentieren die digitalen Herausforderungen aus Sicht unterschiedlicher Akteurinnen und Akteure und stellen Ideen, Konzeptionen und Utopien vor, mit denen das Handlungsfeld berufliche Bildung neu gedacht werden kann. Grundidee aller Beiträge ist, dass berufliche Lernprozesse auf dem Austausch zwischen Individuum und Gesellschaft basieren. Also kann ihre Reorganisation nur durch neue Selbstverständnisse in den Beziehungsstrukturen, durch Decodierungen von Anspruchs- und Erwartungshaltungen, durch Gestaltungswillen, professionelle Kreativität und Flexibilität erfolgreich umgesetzt werden. Das Bildungsprofil im digitalen Zeitalter muss daher individuelle, institutionelle, strukturelle und ideelle Aspekte integrieren.

Der Sammelband bereitet Ergebnisse der Hochschultage berufliche Bildung (HTBB) in Siegen 2019 für den wissenschaftlichen Diskurs und die Arbeit in den schulischen Handlungsfeldern auf.

Blick ins Buch (PDF, 116 KB)

206 Seiten, 24,90 €
ISBN 978-3-7639-6197-9

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule