Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Tagungen

Aktuell

Logo Jubiläumsveranstaltung

10-jähriges Bestehen des Eignungsfeststellungsverfahrens (EFV)

Am 14. und 15.03.2019 findet in der QUA-LiS NRW die Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Eignungsfeststellungsverfahrens (EFV) statt.

Teilnehmende werden aktive und ehemalige Beobachtende, Rollenspielende und Mitarbeitende des EFV sein.  Im Rahmen der Veranstaltung wird ihnen ein – auch zwinkernder – Blick in die Genese, die Entwicklung und die wissenschaftliche Begleitung des Verfahrens geboten.  Am zweiten Tag nehmen die Beobachtenden des EFV an einer Fortbildung zum Themenbereich „Systematik der Verhaltensbeobachtung und –bewertung“ teil.

Eindruck SL-Tagung Eindruck SL-Tagung Eindruck SL-TagungFotos: Martin Magunia

350 Schulleiterinnen und Schulleiter befassen sich mit Fragen zum digitalen Wandel an Schulen

Duisburg. Mehr als 350 Schulleiterinnen und Schulleiter folgten der Einladung von Wübben Stiftung und Schulmanagement NRW (QUA-LiS NRW) zum ‚forum schulleitung‘, das am 19. November 2018 im Landschaftspark Nord in Duisburg stattgefunden hat.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Frage, wie sich der digitale Wandel aus Leitungsperspektive für die Entwicklung von Schulen einsetzen lässt. Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft boten dazu ihre Impulse sowie Diskussions- und Austauschräume an und beleuchteten verschiedene Aspekte des digitalen Wandels in der Schule.

Schulministerin Yvonne Gebauer schloss sich dem regen Austausch an und würdigte das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: „Schulleitungen und Kollegien in NRW stehen vor der Herausforderung, Medienkonzepte für ihre Schule und für eine innovative und zukunftsfähige Schulentwicklung zu entwickeln. Das ‚forum schulleitung‘ mit seinen Einblicken in konkrete Beispiele für gute Unterrichtspraxis und in aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung rund um das Thema Digitalisierung in der Schule bietet den Raum für Vernetzung und Transfer. So kommen die neuen Impulse und Anregungen auch den Schülerinnen und Schülern zugute.“

Schülerinnen und Schüler vom Franz-Haniel-Gymnasium in Duisburg adressierten ihre Erwartungen und Wünsche an die anwesenden Schulleitungen und nutzten zudem die Gelegenheit, ihre Fragen direkt an die Schulministerin zu richten.

Das ‚forum schulleitung‘ richtet sich an Schulleiterinnen und Schulleiter aus Nordrhein-Westfalen. Es wird in Kooperation von Schulmanagement NRW (Teil der QUA-LiS NRW) und der Wübben Stiftung ausgerichtet. Alle nordrhein-westfälischen Schulleitungen wurden zur Teilnahme eingeladen. Die Veranstaltung war innerhalb von wenigen Tagen ausgebucht.

Weitere Informationen finden Sie unter www.forum-sl.de

Forum Schulleitung - Den digitalen Wandel gestalten (19.11.18)

Das „forum schulleitung“ zum Thema „Den digitalen Wandel gestalten“ am 19. November 2018 im Landschaftspark Nord in Duisburg richtet sich speziell an Sie als Schulleiterin und Schulleiter.

Es findet erstmalig statt und wird in Kooperation zwischen Schulmanagement NRW, Teil der Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule und der Wübben Stiftung ausgerichtet.

Verschiedene Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft bieten Impulse, Erfahrungen, Diskussions- und Austauschräume an, die das zentrale Thema der digitalen Transformation und Digitalisierung im System Schule aufgreifen.

Frau Ministerin Gebauer wird im gemeinsamen Gespräch zentrale Aspekte aufgreifen und die Gelegenheit nutzen, mit den Teilnehmenden in den Austausch zu gehen.

Anschreiben und Programm (PDF, 544KB)

Bewegte und belebte Tagung

In der QUA-LiS NRW fand am 5. Oktober 2017 zum zweiten Mal die landesweite Tagung für Moderierende der Leitungsqualifizierung statt.

Rund 100 Personen waren der Einladung des Arbeitsbereichs 8, Schulmanagement NRW, gefolgt, um sich mit dem Leitthema Führungs-Haltung zu beschäftigen.

Die diesjährige Tagung trug den Schwerpunkt  „Embodiment führt – Körperbewusstsein in Haltung und Verhalten“.

Dr. Maja Storch setzte über ihren Vortrag „Innere Haltung und Embodied Communication mit dem Zürcher Ressourcenmodell“ wichtige Impulse für die aktuelle Praxis der Führungskräftequalifizierung und -entwicklung.

Die anschließende Transferwerkstatt bot Gelegenheit zum Austausch, in welcher Form sich das Gehörte und Erlebte in die Praxis der verschiedenen Qualifizierungsformate umsetzen lässt.

Mit „Führung, Haltung, Dialog mit dem Tango Argentino“ setzte Anja Stiel die leitenden Gedanken von Frau Dr. Storch in Bewegung um.

„Inspirierend, unterstützend, kurzweilig“, so lauteten die Rückmeldungen der Teilnehmenden.

Die nächste Tagung findet am 19.11.2018 statt.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 07.03.2019